Denkmalstiftung Walder Kirche e.V.

Neuigkeiten und Nachrichten

"Eines der schönsten Konzerte von SAITENHOLZ, die wir erlebt haben!"

März 2016

So lautet fast einmütig das zufriedene Resümee des Konzertes am Sonntag, 6. März in der Walder Kirche.
Die über 200 Kirchenbesucher haben gestanden und das Bergische Heimatlied mitgesungen, die warmherzige Stimmung hätte nicht besser sein können.

Die Denkmalstiftung Walder Kirche e. V. möchte sich an dieser Stelle sich nicht nur für dieses Konzert und die Unterstützung durch SAITENHOLZ bedanken, sondern auch für die großzügigen Spenden. Danke!

 
Fotos: Roland Kamphausen

Es geht erfolgreich weiter
Mehr als 400.000 Euro Gesamtsumme hat die Denkmalstiftung Walder Kirche e. V. in den vergangenen Jahren zusammengetragen

Oktobber 2015

Auch dieses Jahr können wir wieder mit der Hilfe der Freunde und Förderer der Walder Kirche einen Erfolg melden: bisher wurden über 400.000 Euro zum Erhalt unserer Kirche zusammengebracht. Das ist nach wie vor ein Grund zur Freude und auch ein Grund den vielen Spendern und Förderern zu danken, die über so viele Jahre treu zur Denkmalstiftung gehalten haben.

Der Vorstand der Denkmalstiftung ist aufgrund dieser Erfahrungen weiter sehr optimistisch, das gesteckte Ziel zu erreichen. Und damit die Sanierungkosten in Gänze aufzubringen.

Optimistischer Vorstand
Insgesamt mehr als 370.000 Euro in den vergangenen Jahren zusammengetragen

November 2014
Mit der Hilfe der Freunde und Förderer der Walder Kirche wurden bisher über 370.000 Euro zum Erhalt unserer Kirche zusammengebracht. Das ist ein Grund zur Freude und auch ein Grund den vielen Spendern und Förderern zu danken, die über so viele Jahre treu zur Denkmalstiftung gehalten haben.

Der Vorstand der Denkmalstiftung ist aufgrund dieser Erfahrungen sehr optimistisch, das gesteckte Ziel erreichen zu können und die Sanierungkosten in Gänze aufzubringen.

Scheckübergabe 2013 an das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Wald
Insgesamt mehr als 320.000 Euro in den vergangenen Jahren zusammengetragen

30. Oktober 2013
Kurz vor dem Reformationstag überreichte die Denkmalstiftung Walder Kirche e.V. ihren alljährlichen Scheck über einen Betrag von 23.000 Euro an das Presbyterium der Kirchengemeinde Wald.

Der stellvertretende Vorsitzende Dr. Gerd Rapp und der präses presbyterii Hartmut Schneider nahmen den Betrag dankbar aus den Händen des Vorstandes der Denkmalstiftung entgegen.

Seit 1999 unterstützt die Denkmalstiftung Walder Kirche e. V. die Kirchengemeinde bei der Tilgung des 460.000-Euro-Kredites, der für die Renovierungsarbeiten der Kirche aufgenommen wurde.

"Ohne die tatkräftige und großzügige Unterstützung unserer Förderer und der vielen Spender und Spenderinnen, wäre uns diese enorme Leistung niemals möglich gewesen", betonte Müller-Stöver, der darauf hinwies, dass die Denkmalstiftung nun schon mehr als 320.000 Euro zur Kirchensanierung beigetragen habe.

Die Mitglieder der "Denkmalstiftung Walder Kirche" und des Presbyteriums der evangelischen Gemeinde Wald bei der Spendenübergabe (v. l.): Dr. Gerd Rapp, Dr. Roland Kamphausen, Guido Rohn, Dr. Hans-Joachim Müller-Stöver, Ilona Becker, Ursula Wallbraun, Wolfgang Wolber und Hartmut Schneider.
Foto: Solinger Tageblatt/cb

Solingens ältestes Zimmer liegt im Walder Kirchturm

01. Dezember 2012
In der Serie "33 Dinge, die man in Solingen erlebt haben sollte" beschreibt die Solinger Morgenpost das Turmzimmer der Walder Kirche, seine Geschichte und Unterstützung der Denkmalstiftung Walder Kirche.

Presseartikel als PDF

Festliche Weihnachtsmusik

19. November 2012 - HÖRMAL
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz kann die Walder Denkmalstiftung eine wunderbare festliche Weihnachtsmusik anbieten.

Werke von Purcell, Mozart, Bach und vielen anderen wurden von hervorragenden Musikern und Ensembles eingespielt. Auch der Leipziger Thomanerchor ist vertreten.

Wir bieten die CD u.a. auch an unserem Stand auf dem Walder Weihnachtsmarkt an.

Schneekugel 2012

16. November 2012 - Die neue Schneekugel 2012
vom 7.-9.12.2012 beim Stand der Denkmalstiftung auf dem Walder Weihnachtsmarkt im Foyer der Kirche.

Wiederum ein neues wunderbares Motiv mit einer nahezu unbekannten historischen Perspektive zeigt die neue Schneekugel der Walder Kirche. Der Schöpfer des beliebten Sammlerstückes, Vorstandsmitglied Guiodo Rohn, ist sichtlich stolz erneut ein besonderes Kleinod geschaffen zu haben, das wie gewohnt exklusiv auf dem Walder Weihnachtsmarkt am Stand der Denkmalstiftung angeboten wird. Natürlich sollen an diesen Tagen auch die Turmbesteigungen durchgeführt werden, die durch das Turmzimmer, dem ältesten Raum Solingens, und den historischen Glockenstuhl auf die Uhrwerksebene führen und einen besonderen Blick auf das "Wauler Dorp" ermöglichen.

Fassadenbeleuchtung komplett

30. Oktober 2012
Seit heute wird die Fassade der Walder Kirche von allen Seiten dezent und energiesparend beleuchtet. Nachdem im Jahr 2009 schon eine Beleuchtung von der Kirchplatzseite realisiert werden konnte, werden nun auch der Haupteingang und die Nordseite wunderschön hervorgehoben.

Das wurde ermöglicht durch das außergewöhnliche Engagement einiger Sponsoren. Dank gilt u.a. der Stadtsparkasse Solingen, der Junkerwerk Linder GmbH & CO KG, der Bezirksvertretung Wald und privaten Sponsoren. Spendengelder, die wir für die Finazierung der Sanierung erbitten, werden dafür selbstverständlich nicht verwendet.

Scheckübergabe an das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Wald
- Insgesamt mehr als 270.000 Euro in den vergangenen Jahren zusammengetragen

02. September 2012
Anläßlich des diesjährigen Corinthstraßenfestes - in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Wald - überreichte die Denkmalstiftung Walder Kirche e.V. am Sonntag, den 02.09.2012 einen Betrag von 23.000 Euro an das Presbyterium der Kirchengemeinde Wald.

Der stellvertretende Vorsitzende Dr. Gerd Rapp und der präses presbyterii Hartmut Schneider nahmen den Betrag dankbar aus den Händen von der Schatzmeisterin Ursula Wallbraum und dem Vorsitzenden der Denkmalstiftung, Dr. Jochen Müller-Stöver entgegen.

In weiteren Verlauf des Tages war die Denkmalstiftung mit einem Weinstand auf dem Corinthstraßenfest vertreten und informierte über die Aktivitäten des Vereins, der sich u.a. für die nächtliche Illumination der Kirche stark gemacht hat.

"Ohne die tatkräftige und großzügige Unterstützung unserer Förderer und der vielen Spender und Spenderinnen, wäre uns diese enorme Leistung gar nicht möglich gewesen", betonte Müller-Stöver, der darauf hinwies, dass die Denkmalstiftung nun schon mehr als 270.000 Euro zur Kirchensanierung beigetragen habe.

Von links nach rechts: Dr. Müller-Stöver, Ursula Wallbraun, Hartmut Schneider und Dr. Rapp

Scheckübergabe im Turmzimmer der Walder Kirche

30. August 2012

2.222 Euro für die Denkmalstiftung - Matthias Gerschwitz spendet einen Teil des Erlöses aus dem Bildband "Mittendrin" an die Denkmalstiftung Walder Kirche.

Presseartikel als PDF

»Mittendrin«: Erfolgreiche Präsentation

Vor gut 200 Besuchern wurde am Mittwoch, den 23. November 2011, das erste Buch über eines der Solinger Wahrzeichen, der evangelischen Kirche Wald, in einer feierlichen Veranstaltung in eben dieser Kirche der Öffentlichkeit präsentiert: »Mittendrin« ist eine Kombination aus Bildband und Chronik; der großformatige hochwertige Band vermittelt die wechselvolle Geschichte der Gebäude am angestammten Platz bis hin zum bekannten, 1824 eingeweihten Bau in aufwändig recherchierter Geschichte und zum Teil bislang unveröffentlichten Fotos. Der Großteil des Erlöses kommt der Denkmalstiftung Walder Kirche e.V. zugute, die sich der Erhaltung des Sakralbaus widmet.

Pfarrer Hartmut Schneider eröffnete die 90-minütige Veranstaltung mit einer Betrachtung des Begriffes »Mittendrin«, der ja viel mehr aussage als nur die rein örtliche Definition der Walder Kirche im Zentrum des Stadtteiles. Hans-Joachim Müller-Stöver, Vorstand der Denkmalstiftung, würdigte das Engagement des Autors Matthias Gerschwitz, der erst im Februar 2011 mit der Idee für das Buch und den daraus resultierenden Spenden an die Stiftung herangetreten war und das Projekt in nur wenigen Monaten realisierte. Ralf Rogge, Leiter des Solinger Stadtarchivs und selbst in Wald aufgewachsen, zeigte sich erfreut darüber, dass nun auch einem weiteren Wahrzeichen der Klingenstadt, zudem noch – mit dem Turm – dem ältesten Gebäude Solingens, ein würdiger Bildband gewidmet wurde.

Matthias Gerschwitz erzählte, wie er auf die Idee gekommen war und las im Anschluss einige Passagen aus dem Buch. Untermalt wurde die Veranstaltung von Sibylle Bujanowski (Geige) und Peter Gerschwitz (Cello), die Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger und Ludwig van Beethoven zum Vortrag brachten. Die Besucher dankten den Rednern wie auch den Musikern mit langem Applaus. Noch länger war anschließend die Schlange derer, die sich das Buch vom Autor signieren lassen wollten. Vorrätig ist der Bildband in der Solingen-Walder Buchhandlung »Bücherwald«. (Foto: Carsten CeKaDo Koch)

"Mittendrin - Die evangelische Kirche in Solingen-Wald"
Buchpräsentation mit Musik am 23. November 2011 um 19 Uhr

Der Bildband über unsere Kirche, herausgegeben von der Denkmalstiftung, wird am Mittwoch, 23. November 2011 um 19 Uhr in der Walder Kirche mit Musik von Sibylle Bujanowski (Geige) und Peter Gerschwitz (Cello) der Öffentlichkeit vorgestellt.

November 2011
Rechtzeitig zur Adventszeit wird der Bildband "Mittendrin - Die Evangelische Kirche Solingen Wald" erscheinen und am 23. November 2011 präsentiert. Das Buch wird neben Fotos aus der bewegten Geschichte unseres Gotteshauses auch kleine Erzählungen und Berichte zu Erlebnissen rings um den Kirchturm enthalten. Platz wird sein für die ganz persönliche Sicht und Beziehung zum kirchlichen wie weltlichen Zentrum von Wald.

Das Projekt initiierte Matthias Gerschwitz, der jüngste Sohn von Ursula und dem früheren KMD Friedrich Gerschwitz, der seit vielen Jahren in Berlin lebt, aber der alten Heimat nach wie vor sehr verbunden ist. Er hat mit diesem Buch dem Walder Wahrzeichen ein würdiges Denkmal gesetzt. Herausgegeben wird der Band von der Denkmalstiftung Walder Kirche e. V., der zudem ein Teil des Erlöses zugute kommt.

Die Zusammenstellung von ‚Geschichten und Geschichtchen' in Bild und Wort rund um das Bauwerk, den Kirchplatz, den Architekten sowie zur aktuellen Arbeit der Denkmalstiftung werden aus dem Buch einen Schatz an Erinnerungen machen. Wunderbar geeignet als Geschenk für die Familie, als Präsent für Geschäftsfreunde zu Weihnachten, aber sicher ebenfalls eine Bereicherung des eigenen Bücherschranks.

Daten:
"Mittendrin - Die evangelische Kirche in Solingen-Wald"
Die Geschichte der evangelischen Kirche Wald von 1019 bis heute.
Großformat 21 x 29,7 cm. Bildbandqualität mit 90 zum Teil farbigen Abbildungen. ISBN 978-3-928956-19-2, 29,80 €


© Umschlagfoto: Wilfried Hölterhoff

Schneekugel 2011

08. November 2011 - Schneekugel für Walder Weihnachtsmarkt kurz vor Fertigstellung
Schon geraume Zeit vor dem Walder Weihnachtsmarkt - 02. - 04.12.2011 - läuft beim Planer der Schneekugeln von der Walder Kirche, Vorstandsmitglied Guido Rohn, die Ideenwerkstatt auf Hochtouren. Denn auch dieses Jahr wird es wieder eine ganz besondere Ausgabe der kultigen und bei Sammlern beliebten Schneekugel angeboten. Das neue, diesjährige Motiv zeigt die historische Weihnachtsbeleuchtung und einen zeitgenössischen VW-Käfer vor dem ersten O-Bus-Modell Anfang der 50er Jahre.

Selbstverständlich ist das Team der Denkmalstiftung wieder alle drei Tage des Walder Weihnachtsmarktes mit einem Verkaufsstand im Vorraum der Kirche anzutreffen und wird ebenfalls wieder die beliebten Kirchturmführungen anbieten.

Chor "Solingen Alpin" des Deutschen Alpenvereins e.V. der Denkmalstiftung Scheck über 1.883 €

22. Juli 2011
Der Chor "Solingen Alpin" des Deutschen Alpenvereins e.V. überreichte dem Vorstand der Denkmalstiftung am 21. Juli 2011 im Turmzimmer einen Scheck in Höhe von 1.883 € aus den Erlösen seiner Adventskonzerte in der Walder Kirche.

Die großzügige Spende wurde überreicht von Frau Ohliger-Mahler, Dirigentin und Chorleiterin, und Frau Erika Sinz, Chorsprecherin.
Ebenfalls anwesend waren je ein Vertreter des Löhdorfer Männerchors und des Stahlgießerchors, die bei den Konzerten mitgewirkt haben.

Die Vertreter des Vorstands der Denkmalstiftung - Dr. Müller-Stöver, Frau Ursula Wallbraun, Pfr. Hartmut Schneider, Frau Ilona Becker, Guido Rohn, Dr. Roland Kamphausen und Udo Stremmel - nahmen den Scheck dankbar in Empfang.

Obere Reihe von links nach rechts: Hartmut Schneider, Werner Müller, Stahlgießerchor, Dr. Joachim Müller-Stöver, Helmut Meißner, Löhdorfer Männerchor, Guido Rohn, Dr. Roland Kamphausen.
Untere Reihe von links nach rechts: Erika Sinz, Chorsprecherin, Frau Ohliger-Mahler, Dirigentin und Chorleiterin, Dagmar Freckinghaus, Ursula Wallbraun.

"Mittendrin"
Wir suchen‚ Geschichten und ,Geschichtchen' für den Bildband über unsere Walder Kirche

"Mittendrin" - Ein Bildband über unsere Kirche zugunsten der Denkmalstiftung braucht noch ‚Geschichten und Geschichtchen' in Bild und Wort. Bis Anfang September 2011 nehmen wir Ihre Geschichten und Erlebnisse gerne entgegen.

WIE UND WO: Per eMail an walder-kirche@mediapresence.de (Jeannette Peters). Persönlich bei Pfarrer Hartmut Schneider während der Sprechstunde donnerstags von 16 bis 18 Uhr.

Juli 2011
Rechtzeitig zur Adventszeit, etwa Mitte November 2011, wird der Bildband "Mittendrin - die Evangelische Kirche Solingen Wald" erscheinen. Das Buch wir neben Fotos aus der bewegten Geschichte unseres Gotteshauses auch kleine Erzählungen und Berichte zu Erlebnissen rings um den Kirchturm enthalten. Platz wird sein für die ganz persönliche Sicht und Beziehung zum kirchlichen wie weltlichen Zentrum von Wald.

Das Projekt initiierte Matthias Gerschwitz, der jüngste Sohn von Ursula und dem früheren KMD Friedrich Gerschwitz, der seit vielen Jahren in Berlin lebt, aber der alten Heimat nach wie vor sehr verbunden ist. Ein großer Teil des Erlöses wird der Denkmalstiftung Walder Kirche e. V. zugute kommen.

Die Zusammenstellung von ‚Geschichten und Geschichtchen' in Bild und Wort rund um das Bauwerk, den Kirchplatz, den Architekten sowie zur aktuellen Arbeit der Denkmalstiftung werden aus dem Buch einen Schatz an Erinnerungen machen. Wunderbar geeignet als Geschenk für die Familie, als Präsent für Geschäftsfreunde zu Weihnachten, aber sicher ebenfalls eine Bereicherung des eigenen Bücherschranks.

Turmzimmer der Walder Kirche ab sofort auch wochentags für die Öffentlichkeit zugänglich

Juli 2011
Der älteste Raum Solingens - das Turmzimmer in der Ev. Kirche Wald - ist ab sofort auch wochentags für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Bemühen der Denkmalstiftung Walder Kirche eV., den historischen Kirchturm an der Walder Kirche angemessen zu gestalten, hat mit der Herrichtung des Turmzimmers als Ausstellungs- und Informationsraum seinen Ausdruck gefunden.
Der Raum beherbergt mittlerweile das Infoterminal mit aktuellen Informationen rund um die Kirche.
Durch die Zusammenarbeit mit dem Team der "Offenen Kirche Wald" kann das Turmzimmer ab sofort auch während der regulären Öffnungszeiten der Kirche besichtigt werden. Die Kirche ist zuverlässig geöffnet mittwochs und freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 15.30 bis 18.00 Uhr.

Blick auf die Vitrine im Turmzimmer mit historischen Bibeln aus dem Archiv der Gemeinde.

Denkmalstiftung Walder Kirche e.V. übergibt jährlichen Scheck in Höhe von 25.000 € an das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Wald

12. Juli 2011
Am Sonntag, 10. Juli 2011 um 12.00 Uhr übergab der Vorstand der Denkmalstiftung auf dem Corinthstraßenfest die jährliche Summe über 25.000 € zur Sanierung der Kirche an den Vorsitzenden des Presbyterium, Pfarrer Bernd Reinzhagen und den stellvertretenden Vorsitzenden, Herr Dr. Rapp.
Dr. Hans-Jochen Müller-Stöver, Vorsitzender der Denkmalstiftung, und Schatzmeisterin Ursula Wallbraun freuen sich, zum 11. Mal die erforderliche Summe zur Deckung der Sanierungskosten der Gemeinde übergeben zu können. Damit haben sie bereits mehr als die Hälfte der Sanierungskosten durch Spenden aufbringen können.

Aus diesem Grund danken sie insbesondere den Freunden und Förderern der Stiftung, die sie so treu unterstützen.

Natürlich war die Denkmalstiftung auch mit einem Stand auf dem Corinthstraßenfest der Ev. Gemeinde Wald und der Ev. Altenhilfe vertreten.

Von links nach rechts: Pfr. Bernd Reinzhagen, Dr. Müller-Stöver, Ursula Wallbraun und Udo Stremmel

Für die Denkmalstiftung war der Walder Weihnachtsmarkt ein großer Erfolg.

6. Dezember 2010 - Die Schneekugel 2010 war bereits am Samstag ausverkauft.
Da die Schneekugeln mittlerweile einen "Kultstatus" genießen, wurden auch die restlichen Kugeln aus den früheren Jahren nahezu ausverkauft. Dieses gute Ergebnis des Weihnachtsmarktverkauft wird wohl die letzte Lücke schließen, um die jährlich angestrebten und bis dato immer erzielten 25.000 Euro für die Tilgung des Darlehn zu erreichen. Die Denkmalstiftung dankt allen Käufern, Spendern und Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung in der Weihnachtszeit.

Die neue Schneekugel ist da!

Dezember 2010 - Die neue Schneekugel 2010 ist da.
Sie wird traditionell während der drei Tage, vom 03.12.10 bis 05.12.10, des Wichtelmarktes auf dem Walder Weihnachtsmarkt angeboten. Das neue Motiv, so berichtet der Schneekugelbeauftragte der Denkmalstiftung, Guido Rohn, zeigt die Kirche in dem effektvollen Licht der neuen Beleuchtungsanlage. Sie war erst letztes Jahr durch Sponsorengelder realisiert worden. Neben dem Verkauf der Schneekugel werden auch wieder Kirchturmbesteigungen angeboten. Die Denkmalstiftung verfolgt erfolgreich das Ziel, jährlich 25.000 Euro zur Tilgung des Darlehens aufzubringen, das die Sanierung der Kirche ermöglichte. Letztes Jahr feierte sie ihr 10 jähriges Bestehen.

Besonderer Hinweis:
Die goldene Schneekugel im vergangenen Jahr 2009 ist leider teilweise mit einem ungeeigneten Kleber hergestellt worden. Deshalb kann sich in einigen Fällen die Folie an den dargestellten Häusern lösen. Selbstverständlich werden defekte Kugeln am Stand der Denkmalstiftung umgetauscht. Kommen Sie einfach während des Weihnachtsmarktes vorbei.

Goldene Schneekugel bereits am Samstagabend des Weihnachtsmarktes ausverkauft

9. Dezember 2009
Die Schneekugel war aufgrund der übergroßen Nachfrage leider schon am Samstagabend ausverkauft. Das Motiv der goldenen Schneekugel zum 10jährigen Jubiläum der Denkmalstiftung Walder Kirche zeigt einen historischen O-Bus vor der Kirche. Die Denkmalstiftung wird dieses Motiv sicher im nächsten Jahr noch einmal auflegen für alle, die jetzt keine Kugel ergattern konnten.

Schneekugel zeigt O-Bus vor der Kirche

Dezember 2009
Zum 10jährigen Bestehen der Denkmalstiftung wird eine ganz besondere Ausgabe der beliebten Walder-Schneekugel angeboten. Die goldene Kugel zeigt ein Motiv aus den Tagen, als der O-Bus noch um die Kirche fuhr und wird bestimmt wieder viele Liebhaber finden. Angeboten wird die Schneekugel wie immer ausschließlich während des Walder Weihnachtsmarktes. Zwischen dem 4.12.-6.12.2009 ist der Stand der Denkmalstiftung im Vorraum der Kirche zu finden. Neben anderen Präsenten werden wie immer auch Kirchturmführungen angeboten.

10 Jahre Denkmalstiftung: Zeit für ein großes Dankeschön

9. Oktober 2009
Es ist ein deutlicher Beweis der Solidarität und des großen ehrenamtlichen Engagements der Bürgerinnen und Bürger: Seit zehn Jahren sammelt die Denkmalstiftung Walder Kirche e. V. Geld für die Kirche mit dem 1.000-jährigen Turm. Angesichts der grandiosen Ergebnisse bedankt sich der Verein mit dem Konzert der bekannten Folkgruppe ZebraSommerwind am 9. Oktober 2009 für die Unterstützung.

Präsentation der Außenbeleuchtung

26. Februar 2009
Offizielle Präsentation der Außenbeleuchtung der Walder Kirche und des Kirchplatzes am Rundling am 26. Februar 2009.

Wir danken an dieser Stelle allen Unterstützern sehr herzlich!

Scheckübergabe an die Kirchengemeinde

8. Mai 2008
25.000 € Scheck für die Gemeinde

Dank der langjährigen Unterstützung der Freunde und Förderer der Walder Kirche konnte dem Presbyterium der Gemeinde am 8. Mai 2008 wiederum ein Scheck über 25.000 € übergeben werden.

Scheckübergabe

An der Spendensäule: Von links nach rechts:
Ursula Wallbraun, Dr. Gerd Rapp, Dr. Müller-Stöver, Klaus Prandl

Spendenkonto

Konto Nr. 5 24 50 55
Stadt-Sparkasse Solingen
(BLZ 342 500 00)

Kirchturm